Was ist eine Radieschen-Liste?

Die Radieschen-Liste® beschreibt all das, was wir erledigen sollten, bevor wir uns „die Radieschen von unten“ angucken.

Es geht also um so etwas „altmodisches“ wie einen Vorsorge-Ordner? Nein, nicht nur. Was die Radieschen-Liste® von der „Vor-Sorge“ unterscheidet, ist eine andere Perspektive auf das Thema. Bei der traditionellen Vorsorge geht es vor allem um einzelne Themenbereiche, um ein notarielles Testament, Vollmachten, eine Übersicht über die Versicherungsverträge oder eine Bestattungsvorsorge für den Todesfall. Also eher ein Angebot aus der Perspektive von Dienstleistern (Bestatter, Rechtsanwalt).

Für sehr strukturierte, disziplinierte Menschen, die Punkt für Punkt ihre Aufgabenlisten abarbeiten, sind traditionelle Vorsorge-Ordner gut geeignet. Ich gestehe: ich bin bei unangenehmen Dingen ein Chaot. Dinge, die mir keinen Spaß machen, wie Gesetzestexte und Formulare, schiebe ich gerne vor mir her. Einen Vorsorge-Ordner habe ich bestimmt seit 18 Jahren unangetastet bei mir im Bücherregal stehen. Bisher habe ich keinen überzeugenden Grund gefunden, damit zu arbeiten (außer ich sehe den Ordner und mein schlechtes Gewissen meckert, nach dem Motto: ich müsste mal…).

Ein anderer Blick macht es leichter

Ich schaue mit einem anderen Blick auf die Radieschen-Aufgaben: aus Sicht der „Betroffenen“, der Nutzer. Was brauche ich, um so etwas Schweres möglichst leicht erledigen zu können. Welche speziellen Themen interessieren mich dabei besonders, was hat aktuelle Brisanz, wie der digitale Nachlass. Und ich will wissen, was ich unbedingt erledigen muss – und was ich irgendwann später mal erledigen kann, wenn ich es will.

Genau deshalb habe ich die Radieschen-Liste® erfunden: um weiterzugeben, was mir selbst geholfen hat, die Radieschen-Aufgaben mit Leichtigkeit und gleichzeitig konsequent zu erledigen. Da wir nicht alles alleine machen müssen, überlegen wir gleich zu Beginn, wer uns bei all den organisatorischen Aufgaben unterstützen kann. Wir schauen uns an, was uns jeweils hilft, am Thema dran zu bleiben und es nicht weiter aufzuschieben.

Wir wühlen uns strukturiert durch die verschiedensten Aufgabenberge. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung der Radieschen-Liste macht uns all die Entscheidungen und die Erledigung ganz leicht! Neben einer einfachen und verständlichen Erklärung der verschiedenen Verträge (Testament, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht), werden Sie ermutigt, die hierfür notwendigen Entscheidungen zu treffen – und die Verfügungen auch wirklich auszufüllen. Ergänzend gibt es ein ganzes Kapitel zur digitalen Vorsorge mit zahlreichen Checklisten!

Der interaktive Workshop hilft beim Fertigwerden

Zusätzlich unterstützt der interaktive Radieschen-Liste®-Workshop das Fertigwerden. Durch den innovativen Methodenmix bleibt das Thema immer spannend. So können Sie die wichtigsten Aufgaben innerhalb weniger Tage abschließen, versprochen. Fertig zu sein mit unserer persönlichen Radieschen-Liste® ist ein befreiendes Gefühl!

Erfunden hat den Begriff Sabine Stengel. Analog zur „Löffel-Liste“ suchte sie nach einem griffigen Wort, das wir uns gut merken können, das andererseits aber auch eine Leichtigkeit ausstrahlt, Lebensfreude und eine Prise Humor. Denn gerade die schweren Momente und unangenehmen Dinge im Leben können wir mit Humor einfach besser (er)tragen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen